„Los Locos 2.0“- ALLES NUR GEKLAUT…

Da ich immer wieder gefragt werde, was das mit den „Locos 2.0″auf sich hat, habe ich mich dazu entschlossen, hier eine kurze Erklärung dazu abzugeben. Es steht mir nicht zu, Schuldzuweisungen zu machen, noch Schuldige zu suchen, nichts desto Trotz, möchte ich die Geschehnisse hier kurz zusammenfassen.

Am 12. Februar 2022 sah ich, völlig überrascht, dass diverse LOCOS (6 an der Zahl) unsere LOS LOCOS WhatsApp Gruppen und die Facebook Gruppe verlassen haben. Dies völlig Sang und Klanglos ohne im Vorgang ein Gespräch zu suchen und über Ihren Austritt zu informieren. Ich denke dies wäre doch das Mindeste gewesen was man von Erwachsenen, Freunden gar Bikern vor allem aber unter LOCOS hätte erwarten könnte.

Ganz schönt erstaunt war ich als ich dann als ich auf Facebook Bilder gesehen habe, auf welchen die ausgetretenen, weiterhin unter LOS LOCOS colours (Farben), Hoodies unterwegs waren. Dies wohl verstanden 10 Tage nach ihrem Austritt. Hallo, seid ihr nicht aus den LOS LOCOS ausgetreten? Habe wir etwas falsch verstanden? Würdet ihr nach einer Trennung oder Scheidung weiterhin den Ehering tragen?

Aber es kommt noch besser, ein paar Tage später, dann plötzlich ein Post wo sie sich als „Locos 2.0“ ausgeben, irgendwelche LOCOS Ausfahrten organisieren und eigene Klamotten mit den LOS LOCOS Logos haben besticken lassen. WTF (What the Fuck) fehlt es euch an Ideenreichtum, Fantasie oder gar Mut etwas eigenes zu gründen? Eure eigene Geschichte zu schreiben?

Um die Unfrefrohrenheit zu toppen, erzahlt sie nun, das sie mich zu den LOCOS rausgeworfen hätten.

Genau dieses Verhalten zeigt doch, dass diejenigen nichts davon verstanden haben, zumal es Respekt, Loyalität und Ehrlichkeit die Grundwerte eines Bikers sind und Biker ausmachen…! Aber das muss ich ja nicht erzählen.

Ein LOCO zu sein ist eine Lebenseinstellung, da reicht es nicht einfach nur ein Hoody oder ein Shirt zu tragen. Entweder man ist es oder man ist es halt eben nicht. Die LOS LOCOS Geschichte und deren Ursprung ist einzigartig und lässt sich nicht kopieren… Schon gar nicht von solchen, die mit dem Ursprung der LOS LOCOS eigentlich gar nichts oder nur ganz wenig zu tun haben.

Hey, Jungs und Mädels, schreibt doch eure eigene, eine neue Geschichte statt eine zu klauen und auf dieser aufzubauen!

Ihr solltet echt damit aufhören, euch wie in einen Selbstbedienungs- oder Gebrauchtwarenladen zu benehmen. Das eine ist, dass ihr aus den LOS LOCOS ausgetreten seid, ist zwar schade, ist aber so. Nichts auf dieser Welt berechtigt euch, die von mir entworfene Logos, Slogans, den Namen usw. weiter zu verwenden. Übrigens, viele von euch wussten doch nicht mal was das Wort LOCOS bedeutet, geschweige denn, wie man es schreibt.

Noch nie habe ich mich so in den Arsch gefickt gefühlt, wie von euch. Ich hoffe jedoch, dass ihr euch dort drin wohl fühlt. Ein herzliches FUCK YOU!

So, habe fertig, Flasche leer, nun könnt ihr mich gerne löschen, blockieren oder was auch immer, „Mir isch glich“

Close-up, abstract view of architecture.

Eine Nachricht,
die ich bekommen hatte

„Wir alle lieben S. nicht…“ Müsst ihr auch nicht, es reicht vollkommen wenn ich sie liebe! übrigens niemand verlangt von euch, dass ihr best Friends seid. ich denke jedoch es sollte möglich sein, die wenige Zeit die wir gemeinsam verbringen, in einem friedlichen Miteinander zu verbringen!

„Wir hätten von dir erwartet dass du die LOCOS verlässt“… Hajo klar, ich glaub es geht los…

Unter aller Sau, findet ihr nicht?
Muss ich da in irgend einer Form Antworten oder gar Stellung nehmen?

Ach ja, da wären noch die besten Freunde die ich verloren habe… Ich denke auf so Freunde kann jeder verzichten!

Traurig aber wahr…
Da gibt es tatsächlich welche, die aus den LOS LOCOS ausgetreten sind, und weiterhin in den LOS LOCOS „colours“ (Klamotten) und sich als „LOS LOCOS 2.0“ oder so ähnlich ausgeben… Sie organisieren sogar irgendwelche LOS LOCOS Ausfahrten…

Ein LOCO zu sein ist eine Lebenseinstellung, da reicht es nicht einfach nur ein Hoody oder ein Shrit anzuziehen oder anzuhaben. Entweder man ist es oder man ist es halt eben nicht. Die LOS LOCOS Geschichte und deren Ursprung lässt sich auch nicht einfach so kopieren… Schon gar nicht von solchen die mit dem Ursprung der LOS LOCOS eigentlich gar nichts oder nur ganz wenig zu tun haben.

Genau dieses Verhalten zeigt doch, dass diejenigen nichts davon verstanden haben, zumal es Respekt, Loyalität und Ehrlichkeit die Grundwerte eines Bikers sind…! Aber das muss ich ja nicht erzählen.

(Namen möchte ich hier keine nennen, denn das gehört sich nicht!) Hey Jungs und Mädels, schreibt doch eure eigene, eine neue Geschichte statt eine zu übernehmen oder drauf aufzubauen…!

Ihr solltet damit aufhören euch wie in einen Selbstbedienungs- oder Gebrauchtwarenladen zu benehmen. Das eine ist, dass ihr ausgetreten seid, ist zwar schade, aber ist halt so. Nichts auf dieser Welt berechtigt euch, die von mir entworfene Logos, Slogans, den Namen weiter zu verwenden. (Übrigens viele von euch wussten doch nicht mal was LOCOS heist oder gar wie man es schreibt)

Noch nie habe ich mich so in den Arsch gefickt gefühlt, hoffe jedoch, dass ihr euch dort drin wohl fühlt. Ein herzliches FUCK YOU!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.