„Los Locos 2.0“ – ALLES NUR GEKLAUT…

Da ich immer wieder gefragt werde, was das mit den „Los Locos 2.0″auf sich hat, habe ich mich dazu entschlossen, hier eine kurze Erklärung dazu abzugeben. Es steht mir nicht zu, Schuldzuweisungen zu machen, noch Schuldige zu suchen, nichts desto Trotz, möchte ich die Geschehnisse hier kurz zusammenfassen.

Am 12. Februar 2022 sah ich, völlig überrascht, dass diverse LOCOS (6 an der Zahl) unsere LOS LOCOS WhatsApp Gruppen und die Facebook Gruppe verlassen haben. Dies völlig Sang und Klanglos, ohne im Vorgang über Ihren Austritt zu informieren. Ich denke dies wäre doch das Mindeste gewesen, was man von Erwachsenen, Freunden gar Bikern vor allem aber unter LOCOS hätte erwarten könnte.

Ganz schön erstaunt war ich, als ich dann auf Facebook Bilder gesehen habe, auf welchen die Ausgetretenen, weiterhin unter LOS LOCOS colours (Farben), Hoodies und T-Shirts unterwegs waren. Dies wohl verstanden, 10 Tage nach ihrem Austritt. Hallo, seid ihr nicht aus den LOS LOCOS ausgetreten? Habe ich da etwas falsch verstanden? Würdet ihr nach einer Trennung oder Scheidung weiterhin den Ehering tragen?

Aber es kommt noch besser, ein paar Tage später, dann plötzlich ein Post wo sie sich als „Locos 2.0“ ausgeben, irgendwelche LOCOS Ausfahrten organisieren und sogar eigene Klamotten mit den LOS LOCOS Logos haben besticken lassen. WTF (What the Fuck) fehlt es euch an Ideenreichtum, Fantasie oder gar Mut etwas eigenes zu gründen? Eure eigene Geschichte zu schreiben?

Um die Unfrefroren- und Dreistigheit nochmals zu toppen, erzählen sie nun, sie hätten mich aus den LOCOS rausgeworfen. Keine Angst auch dies wird noch getoppt, doch dazu später…

Wann denn? Etwa nach eurem Austritt?
Wer denn? Etwa ihr, die aus den LOS LOCOS ausgetreten sind?
Wie denn? Etwa aufgrund eines Mehrheitsentscheides den es bei den LOS LOCOS noch nie gegeben hat (Wir sind ja kein Verein!). Kann man mich, als Gründer der LOS LOCOS rauswerfen?
Wieso denn? Etwa, weil ich entgegen ihrer Forderung meine Partnerin nicht aus den LOS LOCOS geworfen habe und mich für sie entschieden habe? Mal Hand auf’s Herz, hättet ihr eure Partnerin, Partner rausgeworfen? Hinzu kommt, dass wir noch nie jemand aus den LOS LOCOS rausgeworfen haben!

Genau dieses Verhalten zeigt doch, dass diejenigen nichts von den LOS LOCOS verstanden haben, zumal es Respekt, Loyalität und Ehrlichkeit die Grundwerte eines LOCOS geschweige denn eines Bikers sind und diese ausmachen…! Aber das muss ich euch Bikern ja nicht sagen.

Nicht zuletzt hat das Ganze auch etwas mit Identifikation zu tun. Entweder ich kann mich mit etwas identifizieren, dann brauche ich nicht auszutreten oder ich identifiziere mich nicht damit, dann trete ich aus oder verlasse die Grupppe aber laufe nach meinem Austritt bestimmt nicht mit deren Namen oder Merkmalen rum. Alles andere ist inkonsekuent.

„Leben und leben lassen, jeder mir wem und gerne will…! So lautet unser LOS LOCOS Motto, unser „Credo“. Es verlangt niemand, dass ihr „best friends“ seid oder werdet, ich denke jedoch es sollte möglich sein, die wenige Zeit die wir als LOCOS gemeinsam verbringen, in einem friedlichen Mit- und Beieinander zu verbringen. Wer das nicht kann ist bein den LOS LOCOS schlichtweg fehl am Platz!

Ein LOCO zu sein ist eine Lebenseinstellung, da reicht es nicht einfach nur ein Hoody oder ein Shirt zu tragen. Entweder man ist es, oder halt eben nicht. Die LOS LOCOS Geschichte und deren Ursprung ist einzigartig, lasst sich weder Kopieren noch um alles Geld der Welt kaufen! Schon gar nicht von solchen, die mit dem Ursprung der LOS LOCOS eigentlich gar nichts oder nur ganz wenig zu tun haben und unseren lieben Freund Dani nicht mal gekannt haben.

Schade, dass so Hormonbedingtes, hysterisches, hinterfotziges, verlogenes Weibergehabe soviel kaputt machen kann und sich viele Männer einfach nur davon einlullen lassen, statt auf den Tisch zu klopfen um das ganze zu stoppen. (Nach eigenen Angaben, dies aus Angst vor einer Ehekrise…)

Hey, Jungs und Mädels, schreibt doch eure eigene, eine neue Geschichte statt eine zu klauen, zu kopieren und auf dieser aufzubauen! Ihr solltet echt damit aufhören, euch wie in einen Selbstbedienungs- oder Gebrauchtwarenladen zu benehmen. Nebst mit Respekt, Loyalität und Ehrlichkeit hat dies auch was mit Urheberrechten zu tun.

Das Eine ist, dass ihr aus den LOS LOCOS ausgetreten seid, das ist ist zwar „schade“, ist aber so. Nichts auf dieser Welt berechtigt euch, die von mir entworfenen Logos, Slogans, den Namen usw. weiter zu verwenden. Übrigens, viele von euch wussten doch nicht mal was das Wort LOCOS bedeutet, geschweige denn, wie man es schreibt, ich kann mich da an Schreibweisen wie „Los Logos“ erinnern… noch wie man „True Spirit“ ausspricht, hier kann ich mich an Aussprachen wie „True de sprit“ erinnern… Hinzu kommt, dass wenn ihr wissen würdet, was „TRUE SPIRIT“ bedeutet, ihr die ganze SCHEISSE hier nicht veranstalten würdet. Und was wollt ihr jetzt genau…?

Wenn ich gewissen öffentlichen Facebook Posts glauben schenken darf, erzählt man Inzwischen, ich würde die LOCOS als Geldmaschine betreiben… Alter, hat es euch vollends ins Hirn geschissen… fällt euch nichts anderes mehr ein, oder liegts am Alkohol…? Geldmaschine…? Ach herjeh, ja, da hätte ich längst Privatkonkurs anmelden müssen.

Wenn ihr wüsstet, wieviel bestellte, von mir in Vorkasse bezahlte und nicht abgeholte LOCOS Klamotten ich im Keller rumfahren habe… Noch NIE habe ich irgendwelche Kosten, sei es für das Erstellen der Stickvorlagen, alle „Kleinigkeiten“ und „Überraschungen“, könnt ihr euch an Weihnachten, Silvester und Ostern erinnern? Porto-, Druck und sontige Spesen, noch sonst was geltend gemacht. Nicht zuletzt habe ich auch die Granitplatte an Danis Unfallstelle zweimal (nachdem die erste kaputtgeschlagen wurde) aus der eigenen Tasche bezahlt… NIE wäre einer auf mich zugekommen und hätte gefragt ob er sich in irgend einer Form an den Kosten beteiligen kann… Naja, unter Geldmaschiene verstehe ich was anderes… Ich glaub da muss man weder Studiert noch besonders intelligent sein um das zu erkennen…

Seit dem es uns LOCOS gibt, habe ich weder Zeit, Mühe, Geld noch sonst irgend etwas gescheut um unsere „Familie“ beisammen zu halten und voran zu treiben. Alles aus purer Leidenschaft, mit Herzblut und mit viel Liebe.

Noch nie habe ich mich so in den Arsch gefickt gefühlt, wie von euch. Ich hoffe jedoch, dass ihr euch dort drin wohl fühlt. Ein herzliches „FUCK YOU!“ Sorry, ist zwar nicht LOCOS like, etwas anderes fällt mir jedoch nicht ein!

Ja, ich weiss, geht euch nichts an, ja nicht einmischen, immer schön neutral bleiben… Schade!

Ich werde weiterhin stolz, in Gedenken an unseren lieben Freund Dani und in Erinnerung an unsere schönen, gemeinsamen LOS LOCOS Zeiten unter dem Namen LOS LOCOS unterwegs sein. Wer mitziehen will ist gerne dazu eingeladen und kann mich gerne kontaktieren.

NICHTS UND NIEMAND wird mich davon abhalten noch daran hindern können!

Nun könnt ihr mich gerne löschen, blockieren oder was auch immer, „Mir isch glich“ Solche „Freunde“ brauch echt keine Sau!

Ein kleiner Unterschied gibt es jedoch:
LOS LOCOS – True & Original – Made with love
Los Locos 2.0 – Made out of hate

„EL LOCO“ Ismael

PS: Wenn ihr wüsstet, wie ihr hinterrücks über einander lästert und über einander herzieht, kann das Ganze nur von kurzer Dauer sein!

5 Antworten auf „„Los Locos 2.0“ – ALLES NUR GEKLAUT…“

  1. Hallo, Ismael
    Uund das unter Bikern, eine absolute Schweinerei und Respektlos! Doch wie du geschrieben hast, lässt sich die Geschichte der LOCOS nicht kopieren. Lass dich/euch nicht unterkriegen, ich freue mich, dich/euch bald wieder zu sehen und mit euch auszureiten!
    Bis bald Mike!

  2. Lieber Ismael

    Ich hoffe, es geht dir/euch gut.
    Es ist schade, was aus den Locos geworden ist. Dani hätte daran wohl keine Freude gehabt.

    Ich habe heute deinen Beitrag gelesen. Ich verstehe dich, dass du enttäuscht bist, sind die LOCOS doch dein Baby.

    Wenn ich mir die Gruppe anschaue, habe ich noch genau zu Dir und Sophie eine Bindung, alle anderen kenne ich nicht mehr.

    Du/ihr seid mir auch ans Herz gewachsen.
    Aber mit der Gruppe habe ich nicht mehr viel gemeinsam.

    Ganz liebe Grüsse und hoffentlich bis bald.

  3. Als guter Freund von Dani finde ich es einfach nur beschämend und voll daneben, was sich gewisse Leute herausnehmen und erlauben!

    Dani würde sich im Grabe umdrehen. Schade, dass gewisse Leute vor nichts zurück schrecken. Ismael, komm doch wieder einmal auf ein Bierchen (oder Kaffee ;-)) vorbei, ich würde mich freuen!
    Andy

  4. Und diese Locos 2.0 wollen Biker sein? Einen Haufen respektloses Pack sind diese möchtegern Locos. Keiner von denen hat Danny gekannt. Sind alles nur Mitläufer die sich wichtig machen möchten und sich ins „gemachte Nest setzten“ oder sich mit fremden Federn schmücken. Ein Armutszeugnis! Ismael und Sophie ihr macht das einzig Richtige. Irgendwann schlägt das Karma zurück.

  5. Hallo Ismael,
    du redest auf deiner Seite von Respekt! Hier bist aber gerade DU der keinen Respekt zeigt. Du kannst froh sein wenn du mit diesen Diffamierungen keine Anzeige bekommst. Meinst du nicht auch das zu einem „Ehestreit“ immer zwei gehören? Aber getroffene Hunde bellen. Überdenke das mal und kehre vor der eigenen Tür. Fehler bei anderen suchen ist immer einfacher als seine eigenen einzugestehen. Wenn die 6 Personen doch so böse sind und nicht mehr dazugehören, warum werden die Mitglieder Standorte noch beibehalten? Ist die Karte dann leer?
    Und noch was zu Dir, Ihr seit kein Club aber ich durfte Dich erleben wie Du dich als Presi aufgespielt hast. Alle gleich?
    Vielleicht wird der Post nicht veröffentlicht, zeigt aber dein wahres Gesicht das du mit Konfrontation nicht umgehen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.